Rathlin Island ist die einzige bewohnte Insel vor Nordirlands Küste. Stress ist hier ein Fremdwort. Sie ist 25 Kilometer von der schottischen Halbinsel Kintyre entfernt und zählt stolze 75 Einwohner. Das 24 Quadratkilometer große Naturparadies begeistert vor allem Vogelliebhaber, die zur Brutzeit der Papageientaucher und Co auf die Insel kommen.

Ab März startet eine Fähre von Ballycastle in County Antrim in den Hafenort Church Bay. Während der Brutzeit bilden Tausende von Seevögeln in den Klippen die Klangkulisse. Zwar ist Rathlin nicht mehr autofrei wie noch vor einigen Jahren. Doch von ernsthaftem Straßenverkehr kann man nicht sprechen. Es geht auf dem Eiland einfach um pure Erholung und um beschauliche Atmosphäre für ihre Bewohner.

Vier Wanderwege hat die Rathlin-Gemeinde für Besucher abgesteckt. Sie führen kreuz und quer über die Insel durch naturgeschütztes Gebiet und zu den Atlantikküsten. Sie heißen Ballyconaghan Trail, Kebble Cliff Walk, Kinramer North Walk und Kinramer Trail und führen über die Insel ins naturgeschützte Gebiet des National Trust und zu den Atlantikküsten mit den wundersamsten Licht- und Wolkenspielen über den mächtigen Inselklippen. An klaren Tagen sieht man bis zu Schottlands Mull of Kintyre. Beeindruckend sind auch die bis zu 70 Meter hohen Klippen der gerade einmal sechs mal vier Kilometer messenden Insel. Räder können auf der Insel auch gemietet werden (Soerneog View Hostel; Tel.: +353 (0)28 2076 3954)

Im Hafenort Church Bay gibt es mit dem frisch restaurierten und zeitgenössisch möblierten ehemaligen Gutshof Rathlin Manor House eine gemütliche Herberge mit allem Komfort in hübschen Luxuszimmern sowie Café und Restaurant. Es gibt aber auch noch zwei weitere Möglichkeiten, Essen zu bestellen: im Water Shed Cafe und in McCuaig’s Bar (familienfreundlicher Pub). Zum Übernachten laden zudem zwei Hostels und mehrere Bed & Breakfast-Pensionen ein.

Wer Rathlin Island besuchen möchte, sollte einen Platz auf der Fähre reservieren. (Rathlin Island Ferry Service von Ballycastle aus; Tel +353 (0)28 207 69299)

The Giant’s Causeway is an area of about 40,000 interlocking basalt columns, the result of an ancient volcanic eruption. The tops of the columns form stepping stones that lead from the cliff foot and disappear under the sea.The tallest are about 12 metres (36 ft) high, and the solidified lava in the cliffs is 28 metres thick in places. It is located on the north-east coast of Northern Ireland, about 3 kilometres (2 miles) north of the town of Bushmills. It was declared a World Heritage Site by UNESCO in 1986. (Quelle: Ireland.com)

Mehr Informationen: http://www.rathlincommunity.org/

Quelle: ireland.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.