Im hohen Norden Europas liegt – zwischen Russland, Schweden und Norwegen – die Republik Finnland. Die westliche Grenze wird zu gut der Hälfte von Ostsee, Bottnischer und Finnischer Meeresbusen umströmt. Hier befinden sich auch die meisten größeren Städte. Mit seinen 1.250 Kilometern Küstenlänge bei einer Bevölkerung von rund 5 Millionen Finnen, hat das skandinavische Land immer noch großes Abenteuer- und Erlebnispotential. Noch mehr Wasser findet sich in den 188.000 finnischen Seen – und eine Sauna ist da bestimmt auch nicht weit. Die Anzahl der Inseln und Inselchen ist fast ebenso groß und liegt bei 179.000. Die Tourismusagentur Visit Finland hat sogar tolle Routenvorschläge für Island-Hopper ausgearbeitet.

Wer als Deutscher ohne festen Wohnsitz in Finnland ein Haus kaufen möchte, braucht die Genehmigung der zuständigen Provinzverwaltung. Das ist im allgemeinen problemlos, wenn das Grundstück nicht gerade in einem Naturschutzgebiet oder in einem militärischen Sperrbezirk liegt.  Beim Kaufprozess übernimmt der Makler zugleich die Auf- gaben eines Notars. Für seine Arbeit verlangt er in Finnland 4 bis 5 Prozent des Kaufpreises. Hat der Ver- käufer den Makler einge- schaltet, zahlt der Käufer nichts. Ein Paradies für naturhungrige Menschen sind die zahllosen Schären vor dem finnischen Festland, denn hier können sie noch die Ruhe und Landschaft genießen. Doch die Inseln werden begehrter. Noch kann man sie jedoch für einen erschwinglichen Preis kaufen. 

Nach Helsinki, Turku oder in andere größere Städte gibt es viele Möglichkeiten zur Anreise: Flugzeug, Zug oder Auto. Auch wer im Land unterwegs ist wird feststellen: alles super ausgebaut. Es gibt sogar lustige Transportmittel wie Hundeschlitten oder Rentier.

Das Sein in der Natur ist wesentlicher Bestandteil des Lebens in Finnland. Der Schutz von Land und Meer, von Seen und Wäldern hat höchste Priorität. Ein nachhaltiger Lebensstil im Einklang mit der Natur ist deshalb in dem skandinavischen Land tief verwurzelt und gehören zum Lebensstil, den es auch oder besonders als Besucher zu respektieren gilt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.